Ralph Schüller (Gesang, Gitarre, Texte)

Ralph Schüller wurde ’68 in Suhl geboren. Nach einer Ausbildung als Elektromechaniker und vollbewaffnetem Dienst in der DDR-Armee studierte er in Leipzig Maler und Grafiker (www.ralph-schueller.com)

Über Heavy Metal in der Suhler Band “Zyklon”, Mandoline im Folks-Garten der Liebe und der Hardcore-E-Gitarre bei “BBC” (Leipzig), startete er Ende der Neunziger die Bands “Döhring” und “schönertag” mit eigenen Liedern in Mutters Sprache. Seit 2003 tragen die Bands nun nur noch seinen Namen.

 

Rainer Schön (Piano, Orgel, Akkordeon, Gesang)

Dr. Schön wurde 1976 geboren, ist studierter Wissenschaftler und spielt seit frühester Jugend eine wirklich unbeschreibliche Anzahl von Instrumenten. Und das, auch nach Auskunft anderer, sehr sehr gut.

Nach den verschiedensten Projekten hat der bekennende Georg-Kreissler-Fan eine besondere Zeile desselbigen nahezu verinnerlicht: “Es wird alles wieder gut, Herr Professor…”
Die Band dankt für solch’ moralische Unterstützung!

 

Hendrik Gundlach (Bass, Gesang, Ukulele, Geräusche)

Unendlich wertvolle Zeit hat Hendrik Gundlach an Instrumenten, Reglern und in Hinterbühnen-Zimmern seit seiner Kindheit verbracht. Viele Bands und Interpreten tragen seine Handschrift. Ein Schatz! Unser Schatz!

–> Wissenswertes im Netz

 

Jann van de Kaast (Schlagzeug, Percussion, Gesang)

Jann van de Kaast wurde in Ostfriesland geboren, nach Sachsen verschleppt und trommelt singend seitdem in allen erdenkbaren Formen von Küste zu Küste. Ein Schlagzeuger mit Ohr und Herz! Aus der Ecke Besen Besen!

 

Ole Sterz (Violine, Mandoline)

Ole Sterz, geboren 1993, und somit der jüngste im Klang-Verbund, hat sich nach Musikschule und Abitur den Weg an die Universitäten gebahnt. Neben einigen anderen Bands streut er charmant und voller Mut Zartverrücktes ins Universum. Aufgepasst, meine Damen!

 

Anton Sterz (Trompete, Bass)

Anton Sterz, ebenso 1993 geboren, und somit nochmal der jüngste der Band, hat sich nach Musikschule und Abitur den Weg nach Leipzig gebahnt. Tanzend, gut gelaunt und wundervoll nehmen wir ihn so so so gerne überall hin mit.

 

Frank Oberhof (Akkordeon, Metallophon)

Das kleine Oberhofsche Akkordeon mit ganz großen Tönen. Hier spielt einer mit langen Rück- und Ausblick auf eine
spannende Musikerkarriere. Ein Genuß! Ein Mensch! Ein Akkordeon! Ein Metallophon!

Außerdem ist er ungebändigter Organisator
der Liedertour –> www.liedertour.de

 

Joe Kučera (Saxophone, Flöte)

Das Wunder Kučera. 1943 in Tschechien geboren. Eine Welt!
siehe auch hier

 

Friedrich „FRITZ” Lucht (E-Gitarre, Dobro)

17 Jahre lebte Fritze Lucht, der eigentlich von der Insel Usedom stammt, in Berlin. Im letzten Jahr kehrte er wieder in seine alte Heimat Mecklenburg-Vorpommern zurück. Sein bewegtes Leben – er sagt: “das Schicksal” – hat den sympathischen Vollblutmusiker gemeinsam mit seiner ebenso musikalischen Lebensgefährtin Gay Frazier nun in die Nähe von Stralsund verschlagen. Kein Grund, dass er nicht plötzlich auftaucht und uns voller Geschichten und Musik großartig unter die Arme greift.